Kiefergelenk

Die häufigsten Beschwerden, die vom Kiefergelenk ausgehen, sind Knackgeräusche, Spannungskopfschmerzen, Verspannungen und Rückenschmerzen. Sie werden oft durch einen fehlerhaften Biss ausgelöst, welcher zu einem unphysiologischen Verhältnis zwischen Schädel und Unterkiefer führt. Dies wirkt sich nicht nur negativ auf die Kaumuskulatur aus, sondern auch auf benachbarte Strukturen wie den Nacken, die Wirbelsäule und das Becken und führt zu Beschwerden in diesen Bereichen.

Auch seelische Probleme können der Grund für schmerzende Kiefergelenke sein. Besonders nachts führt das stressbedingte Aufeinanderpressen der Zähne dazu, dass sich die Kaumuskulatur verspannt. Durch Zähneknirschen werden zusätzlich die Kauflächen abgenutzt. Der so abgesunkene Biss führt zu einer zu geringen Distanz zwischen Ober- und Unterkiefer, wodurch die Kiefergelenke fehlbelastet werden und im schlimmsten Fall zerstört werden.

Ob durch Stress oder einen Fehlbiss verursachte Beschwerden, eine Aufbissschiene kann dazu verhelfen die Kiefergelenke zu entlasten. Sie besteht aus durchsichtigem Kunststoff, wird meist nachts getragen und wirkt wie ein Stoßdämpfer: Die Schiene erzeugt einen definierten Abstand zwischen Ober- und Unterkiefer, sodass eine entspannte Position erreicht wird.

Um Kiefergelenkserkrankungen erst gar nicht entstehen zu lassen, führen wir bei größeren Rekonstruktionen von Kauflächen eine Gesichtsbogenregistrierung durch. Hiermit wird dem Zahntechniker die bestmögliche Information über die individuelle Kieferrelation übermittelt, um so dann den optimalen Zahnersatz mit größter Präzision zu schaffen.

Ist der Fehlbiss zu schwerwiegend, so muss er beseitigt werden. Je nach Ursache können die Maßnahmen von einer Zahnspange oder der Zahnkorrektur mit Invisalign über das Angleichen der Zahnhöhen bis zum Zahnersatz reichen.

Wir empfehlen all unseren Patienten darüber hinaus physiotherapeutische Unterstützung, um durch gezielte Übungen ein langfristig schmerzfreies Ergebnis beizubehalten.

Gerne helfen wir Ihnen während der Therapie, durch professionelle Gesichts- und Nackenmassagen, das Kausystem und die verkrampfte, schmerzende Muskulatur zu entspannen

Auf einen Blick

Bleaching auf einen Blick
Sitzungen 2
Behandlungsdauer 15-30 Minunten
Materialien Kunststoff
Betäubung keine Betäubung notwendig
Verhalten nach der Behandlung die Schiene so oft wie möglich tragen, in jedem Fall aber nachts
Folgendes Procedere in manchen Fällen begleitende Physiotherapie
Öffnungszeiten
Mo 8:30 - 13:00 Uhr 14:00 - 19:00 Uhr
Di 8:30 - 13:00 Uhr 14:00 - 19:00 Uhr
Mi 8:30 - 13:00 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr
Do 8:30 - 13:00 Uhr 14:00 - 19:00 Uhr
Fr 9:00 - 15:00 Uhr  
Termin online buchen
Logo
Bad Honnef Dental

Schülgenstraße 2a
53604 Bad Honnef, NRW
Deutschland

+49-2224-2036
+49-2224-2037